Cradle to Cradle | Von Öko-Effizienz zur Öko-Effektivität.

Weniger schlecht ist nicht gut.

Energie sparen, sparsam sein, Produktionsprozesse effizienter und weniger schädlich gestalten - für Prof. Dr. Michael Braungart klingen diese Prinzipien der Nachhaltigkeit, wie wir sie heute verstehen, weder besonders attraktiv noch sind sie zielführend. Seine Vision ist eine andere: Er will Produkte und Produktionsverfahren so entwickeln, dass Abfall kein Problem mehr ist. Sie sollen für Mensch und Natur völlig unbedenklich sein. Mehr noch: Der Mensch soll mit dem, was er tut, für andere Stoffkreisläufe nützlich sein. Seine Produkte sollen in Stoffkreisläufen so funktionieren, dass es keinen nutzlosen Abfall gibt, sondern nur nützliche Rohstoffe. Dass das funktionieren kann, zeigen mehrere tausend Produkte auf der Welt, die bereits nach diesem Prinzip entwickelt worden sind. Es nennt sich Cradle to Cradle-Designkonzept ("Von der Wiege zur Wiege") und wurde von Michael Braungart zusammen mit dem amerikanischen Architekten William McDonough entwickelt.

 

Während also die traditionellen Strategien "öko-effizienter" Ansätze darauf abzielen, die unbeabsichtigten negativen Folgen von Produktions- und Konsumprozessen quantitativ zu reduzieren und zu minimieren, ist Braungarts öko-effektiver Ansatz ein qualitativer Ansatz, der darauf beruht, die Fähigkeiten der Industrie so zu verbessern, dass natur- und umweltverträgliche Produkte und Prozesse möglich werden. Die funktionierenden Wechselwirkungen zwischen natürlichen Systemen legen nahe, dass es bei der Etablierung nachhaltiger Produktions- und Konsumsysteme nicht darum geht, unseren "ökologischen Fußabdruck" zu verkleinern, sondern die Herausforderung besteht darin, diesen "Fußabdruck" als nie versiegende Quelle der Unterstützung für natürliche Systeme zu etablieren. 

(source: Cradle to Cradle: Einfach intelligent produzieren (Deutsch) Taschenbuch – 17. Februar 2014, Michael Braungart, William McDonough; Intelligente Verschwendung: The Upcycle: Auf dem Weg in eine neue Überflussgesellschaft (Deutsch) Taschenbuch – 6. Juni 2014, Michael Braungart, William McDonough; website: www.braungart.com)

4 Gründe, warum Sie sich für das Cradle to Cradle Designkonzept entscheiden sollten

1. Nach dem Cradle to Cradle Prinzip produzierte Produkte und bereitgestellte Services sind gesund für Sie, Ihre Mitarbeiter und die Umwelt.

 

2. Sie können Ihrer Corporate Social Responsibilty gerecht werden und sich auch als Unternehmerpersönlichkeit Ihren eigenen Anforderungen an ein umweltbewußtes Handeln stellen.

 

3. Die Herstellung von Produkten und die Erbringung von Dienstleistungen nach dem Cradle to Cradle Konzept muss nicht immer teurer sein. Sie kann sogar kostengünstiger sein.

 

4. Dem Cradle to Cradle Konzept zu folgen kann auch helfen, sich erfolgreich vom Wettbewerb zu differenzieren (USP).

Über Michael Braungart

Michael Braungart

Professor Dr. Michael Braungart ist Gründer und wissenschaftlicher Geschäftsführer der BRAUNGART EPEA Internationale Umweltforschung GmbH, einem internationalen Umweltforschungs- und Beratungsinstitut mit Hauptsitz in Hamburg. Er ist außerdem Mitbegründer von McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC) in Charlottesville, Virginia (USA), Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts (HUI) sowie Geschäftsführer von Braungart Consulting in Hamburg (photo: braungart.com). 

 

Braungart studierte Chemie und Verfahrenstechnik u.a. an den Universitäten Konstanz, Darmstadt, Hannover und Zürich. In den 1980er Jahren widmete er sich der Umweltorganisation Greenpeace und baute ab 1982 die Chemiesektion von Greenpeace International mit auf, deren Leitung er 1985 übernahm. Im selben Jahr promovierte er am Fachbereich Chemie der Universität Hannover. Um Lösungen für komplexe Umweltprobleme zu entwickeln, wurde 1987 die EPEA gegründet. Seitdem beschäftigt sich Braungart mit der Forschung und Beratung für ökoeffektive Produkte, d.h. Produkte und Produktionsprozesse im Kreislauf, die für Mensch und Natur nicht nur unschädlich, sondern nützlich sind. Für weitere Informationen siehe auch www.braungart.com

Colourful Excellence | Begleitet Sie und Ihre Unternehmen auf dem Weg in eine zirkuläre Kreislaufwirtschaft

Sie haben sich als Unternehmen für den Weg zu mehr Umweltfreundlichkeit und einer Kreislaufwirtschaft entschieden? Und das Cradle-to-Cradle-Design-Konzept inspiriert Sie?

 

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Vision nachhaltig in die Praxis umzusetzen. In Zusammenarbeit mit Professor Dr. Michael Braugart begleitet Colourful Excellence Sie bei der Umsetzung. Colourful Excellence konzentriert sich auf die nachhaltige Integration (Change- & Transition-Mangement) von Cradle to Cradle in Ihre Unternehmensstrategie und -werte. Die Umsetzung der notwendigen Veränderungen in Produktionsprozessen und bei der Erbringung von Dienstleistungen wird von C2C-Experten aus dem Team von Michael Braungart begleitet. Ihre Mitarbeiter werden davon begeistert sein und Ihre Kunden werden Sie in Zukunft noch mehr schätzen.

Change Management | Wie Colourful Excellence Sie begleitet

Change Management bedeutet für die Berater im Colourful Excellence Netzwerk die unternehmensindividuelle Modellierung von Veränderungsprozessen. Colourful Excellence gibt Ihnen einen Handlungsrahmen vor, der Sie dabei unterstützt, Ihr gesetztes Ziel effektiv und effizient zu erreichen. Alle geplanten Maßnahmen sollen vom Ausgangszustand zum strategischen Zielzustand führen. Führungskräfte und alle anderen Mitarbeiter sollten die Notwendigkeit der geplanten Veränderung verstehen und mit voller Kraft dahinter stehen. In den meisten Fällen reichen die Veränderungen sogar bis in die Unternehmenswerte hinein. Es ist wichtig, die Veränderungen und auch den Veränderungsprozess nach innen und außen nachhaltig und glaubwürdig zu manifestieren.

Fünf Schritte, um Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Services in eine Öko-effektive (cradle to cradle) Richtung zu verändern

Colourful Excellence Transformation Process in cooperatoin with braungart.com
Colourful Excellence Transformation Process in cooperatoin with braungart.com

1. Information & Vorführung

  • C2C Information & Inspiration
  • Situationsanalyse (Markenimage, Markt, Wettbewerb)

 

 

 2. Analyse 

  • Deep-Dive in mögliche Problemfelder
  • Ermittlung des konkreten Veränderungsbedarfs (Produkt, Service, interne & externe Kommunikation)

 

3. Zieldefinition & Konzeptentwicklung (Design Thinking)

 

  • Entwicklung von Lösungsansätzen (in Zusammenarbeit mit Michael Braungart, Cradle to Cradle)
  • Einsatz von Kreativitätstechniken (Design Thinking)

 

 

 4. Integration des C2C-Designkonzepts 

  • Umsetzung konkreter Veränderungen in Produktionsprozessen und Service-Design (Braungart)
  • Überzeugung & Aktivierung des Managements & aller Teammitglieder/Mitarbeiter
  • Umsetzung / Implementierung der Lösungsansätze / Prozess-Redesign (in Zusammenarbeit mit Michael Braungart, Cradle to Cradle)
  • Verankerung in den Unternehmenswerten
  • Entwicklung & Umsetzung eines Kommunikationskonzeptes (interne Kommunikation & externe Markenkommunikation & Öffentlichkeitsarbeit)
  • Entwicklung von Key Performance Indicators (KPI) zur Erfolgsmessung nach der Implementierungsphase

5. Überwachung & kontinuierliche Verbesserung (Produktion & Kommunikation)

 

  • Kontinuierliche Transformation der Produktionsprozesse
  • Überwachung der definierten KPI's
  • Interne und externe Befragungen
  • Korrektur von Zielen & Maßnahmen (falls erforderlich)